Fantasiereisen

Fantasiereise “Element Luft”:

Setz dich jetzt bequem hin und schließe deine Augen. Achte auf deinen Atem und beobachte, wie du ganz normal ein- und ausatmest. Das Atmen geht ganz wie von selbst, das Ein- und das Ausatmen. Beobachte nur deinen Atem… Konzentriere dich nun ganz auf das Ausamten. Bei jedem Ausatmen fällt mehr und mehr von deiner Anspannung ab. Mit jedem Ausatmen vertieft sich deine Entspannung.

 

Durch jedes Ausatmen gelangst du noch tiefer in die Entspannung. Durch jedes Ausatmen gehst du tiefer in die Entspannung, immer tiefer, immer weiter… Du bestimmst selber, wie weit, wie tief.

Mit jedem Ausatmen gelingt es dir neue Energie zu tanken. Langsam ein- und ausatmen – bis du dich schließlich von allen störenden Gedanken befreien kannst und bereit bist, dich auf den Weg zu machen. Ich zähle nun langsam von 10 bis 1 und wenn ich bei 1 angekommen bin, stehst du vor einem Berg.

Stell dir nun den Berg vor. Er ist so groß, wie du ihn dir vorstellst. Wie lange wird es wohl dauern von deinem Standpunkt aus am Gipfel anzukommen? Ist der Weg erschlossen oder musst du dir selbst einen Pfad durch die Natur bahnen?

 

Du hast dir das Ziel gesetzt, heute zumindest einen Teil des Wegs dort hinauf zu gehen.  Es ist nicht wichtig, ob du heute ganz oben ankommst.

Und ehe du dich versiehst, bist du schon dabei die ersten Schritte deines Weges zu setzen. Der feste Untergrund bietet dir einerseits Kontakt zum Boden, andererseits aber aber auch spürst du ,wie die Schritte sich bald etwas beschleunigen und du hast bereits nach einiger Zeit das Gefühl, etwas über dem Grund zu schweben.

 

Der frische Geruch von Tannenzapfen verstärkt dein Gefühl frei zu sein.

 

Du rufst etwas in eine Schlucht unter dir, nach einem kurzen Augenblick ertönt das Echo. Du hast das Gefühl nicht mehr allein zu sein. Es ist so, als ob du einem unsichtbaren Begleiter folgen kannst, der dir den Weg weist. Du hast keine Angst vor der Tiefe, denn dein Blick ist nach vorne und oben gerichtet.

 

Und tatsächlich: Du beobachtest zwei Adler, die über dir kreisen und dir dein Ziel zu zeigen scheinen. Du verspürst den Wunsch so federleicht über dem Boden zu schweben und dieses Gefühl treibt deine Schritte wieder an. Das Ein- und Ausatmen fällt dir nun noch leichter. Du atmest ganz ruhig ein und aus. Beim Einatmen hast du das Gefühl heute etwas Neues entdecken zu können, beim Ausatmen wird dir bewusst, dass du heute bereits viel geleistet hast.

Du spürst bald, wie deine Beine wärmer und schwerer werden – diese Wärme strömt wohltuend bis in deinen Zehenspitzen und du setzt einen Schritt sicher nach den anderen. Du entscheidest dich jetzt einen Halt zu machen, denn du hast einen Ort gefunden, von dem aus du einen traumhaften Ausblick auf das Land hast.

Du setzt dich deshalb nieder und entspannst dich. Du atmest tief ein und aus. Beim Einatmen spürst du die Kraft, die durch deinen Körper fließt. Es ist die Kraft, die dir der Berg verliehen hat. Du atmest auch ganz entspannt und gelassen aus, denn du weißt, du hast dein Ziel erreicht. Nun lasse ich dich einige Momente alleine, damit du dir das Land in aller Ruhe anschauen kannst.

 

Ich hole dich nun wieder ab, damit wird den Weg wieder behutsam zurück gehen können. Du bist stolz auf dich, denn du meisterst den Weg zurück mit der Erinnerung an ein Erlebnis, die dir in Zukunft viel Stärke geben wird.

 

Wenn ich jetzt langsam von 10 bis 1 zähle, weißt du, dass du dann wieder an diesem Ort angekommen bist.

Weitere Fantasiereisen findest du in unseren Workshops (u. a. Waldgeisterschaft)

 

Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Adresse / Address

Telefonnummer / Phone

Anmeldung - bitte wählen Sie die gewünschten Optionen (Pflichtfeld)/Registration - please select the desired options (mandatory field)

Falls Sie einen ausgewählten Kurs buchen wollen, wählen Sie hier bitte den gewünschten Kursmodus/If you want to book a selected course, please choose the desired course mode

Message